Gebrauchtwagenmarkt verzeichnet Zulassungsplus

Um vier Prozent mehr Zulassungen als im Mai 2012 – Neuzulassungen nehmen hingegen kontinuierlich ab

22.06.2013 APA

Der Gebrauchtwagenmarkt konnte im Mai ein Zulassungsplus von vier Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnen. Im April gab es allerdings ein Minus von 10,9 Prozent. Trotzdem läuft das Gebrauchtwagengeschäft vergleichsweise gut –bei Neuzulassungen erwartet die Autobranche 2013 hingegen ein Minus von vier Prozent.  Von 320.000 Neuzulassungen wird ausgegangen, 2012 waren es 334.000, 2011 wurden mit 356.000 noch um knapp 13 Prozent Fahrzeuge neu zugelassen.

Am Gebrauchtwagenmarkt gab es bei Pkw im Jahresvergleich ein Plus von 4,9 Prozent auf 74.395 Fahrzeuge. Sowohl bei Pkw mit Dieselantrieb (Anteil: 57,2%; +6,2%) aber auch bei benzinbetriebenen Pkw (Anteil: 42,5%; +3,2%) waren Zunahmen zu beobachten, teilte die Statistik Austria am Donnerstag in einer Aussendung mit.

Sattelzugmaschinen wurden um 5,4 Prozent weniger zugelassen, bei Traktoren gab es ein Minus von 4,2 Prozent, Motorräder legten hingegen um 0,8 Prozent zu. Unter den Marken war Skoda vor Mercedes und BMW der Gewinner, Verlierer war der krisengeschüttelte Konzern Opel.

Mehr zum Thema
pixel