© Bild: Michael Nelson / EPA / picturedesk.com
Endlich darf man auch Xbox One spielen, ohne sich dabei bewegen zu müssen.
 

Xbox One wird billiger

Die Konsole wird ab Juni auch ohne Kinect und damit um 100 Euro günstiger – zum selben Preis wie die PS4 – erhältlich sein

13.05.2014 Online Redaktion

In der Frage „Xbox One oder Playstation 4“ gibt es ein klares Argument, das für letztere Konsole spricht: Den Preis. Gibt es Sonys PS4 seit dem Verkaufsstart vergangenes Jahr um 399 Euro zu kaufen, muss man für Microsofts Xbox One um ganze 100 Euro mehr hinblättern. Das soll sich nun ändern: Ab Juni ist die Xbox One auch ohne Kinect und ebenfalls um 399 Euro zu haben. Bisher habe man die Gestensteuerung als wesentlich für die Konsole betrachtet und eine Entkoppelung ausgeschlossen, so Microsoft.

Mehr zum Thema
pixel