Waldecks Wanderbrief – Triumph TR-4A & Blick ins Burgenland

Auch mein heutiger Brief aus dem „Esterhazyschloss“ und der „Osteria e Vineria del CORSO“ in Eisenstadt, der Katholischen Kirche in Neusiedl am See sowie den Hotels Regina und Inglaterra in Havanna, Kuba, ist ein Ruf Deines alten Freundes, von Ufer zu Ufer.

16.03.2016 Autorevue Magazin

Ich bin mir nicht unangenehm. Aber oft recht fremd. So wie gerade jetzt, da ich vom Leithagebirge hernieder blicke auf den seichten See und die tief schlafenden Burgenländer. Warum sind meine Arme theatralisch ausgebreitet? Warum begrüße ich verzückt die aufgehende Sonne wie ein Stonehenge-Druide? Spiele ich mir etwas vor? Eine Fähigkeit zu jugendlichem Überschwang vielleicht – aus Angst, das Herz könnte erkaltet sein? Meine Puls-Uhr zeigt, dass diese Angst unbegründet ist. Das Herz klopft immer noch schneller, wenn ich den männlich-attraktiven Triumph TR-4A sehe, der neben mir im Morgentau grast wie Rosinante neben ihrem Gebieter Don Quichote. Ah, die blonde Mähne des Verdecks, ah, das mitternachtsblaue, glatte Fell, noch von Schlieren des Nachtfrostes geschmückt. Erinnert ...
Mehr zum Thema
pixel