Top Gear wäre sowieso abgesetzt worden

Nach 3 Jahren hätte „eine neue Generation“ die Auto-Show übernommen – James May bestellte einen Ferrari 458 Speciale und kocht Carbonara

30.04.2015 Online Redaktion

Top Gear ist Geschichte. Wir waren eigentlich der Meinung, dass Jeremy Clarksons unbeherrschte Hand und Zunge für das Ende nicht nur mutmaßlich besten, sondern auch bewiesenermaßen beliebtesten Auto-Fernsehsendung der Welt verantwortlich sind. Dabei hätten die 3 Hosts nur noch einen 3 Jahres-Vertrag unterzeichnet, nach dessen Auslaufen Top Gear einen natürlichen Tod gestorben wäre.

Neue Generation nach 3 Jahren

Wie James May in seiner Kolumne in The Sunday Times schreibt, stand die Vertragsunterzeichnung kurz bevor, als Jeremy Clarkson seinen Produzenten anfiel. „Da waren wir, alle 3, kurz vor einem neuen 3 Jahres-Vertrag, nach dem wir [Top Gear] definitiv mit Würde an den Nagel gehängt und die Zügel einer neuen Generation in die Hand gegeben hätten. Vorausgesetzt natürlich, wir wären noch am Leben.“

Ferrari 458 Speciale und kein Job, der ihn bezahlt

Der Entwurf des Vertrags habe bereits in seiner Schreibtischschublade gelegen, so May. Um den bevorstehenden Deal zu feiern, bestellte der 53-jährige sich einen Ferrari 458 Speciale um 208.000 Pfund (288.000 Euro). „Jetzt brauche ich nur noch einen Job, um dafür zu bezahlen“.

Carbonara à la James May

Zusammengefasst: Beim unrühmlichen Ende von Top Gear ist noch mehr schiefgegangen, als wir ursprünglich angenommen haben. James May lässt sich davon aber nicht unterkriegen und feilt weiter an seiner Karriere als Kochshow- und YouTube-Star. In seinen neuesten Videos erklärt er, wie man eine original italienische Carbonara zubereitet – natürlich nur mit Zutaten, die für Arbeitslose (mit einem Ferrari) erschwinglich sind. Eine tolle Inspiration für die Mittagspause:

Und sie ist noch nicht fertig:

Richard Hammond’s „Boredom Solved“

Während James May für seine Videos eine Kamera benutzt, die eindeutig nichts gekostet hat, denkt Richard Hammond offenbar, er würde immer noch auf großem Fuß leben. Sein neues Video wurde nicht nur mit einer 480p-fähigen Kamera aufgezeichnet – es kommt auch ein alter Lagonda darin vor.

Mehr zum Thema
pixel