Sonnenuntergang auf der Autobahn
Gitarrenhimmel.
 

Die Sterne – Lonesome Cowboy

Ideal für: einen halbwegs undramatischen Sonnenuntergang.

24.08.2013 Online Redaktion

18 Uhr 51: Ich reite dem Sonnenuntergang entgegen. Die fahlgelbe Abendsonne hält sich mit der Kraft ihrer letzten Strahlen über der Stadt am Horizont. Mein Pferd: Ein Toyota GT-86. Die Sonnenblende tief ins Gesicht gezogen reite ich über die schlechteste Autobahn der Welt (A4, Ostautobahn), vorbei am Flughafen, vorbei an der bestialisch stinkenden Öl-Raffiniere, vorbei an Kaiserebersdorf. Der wellige Asphalt massiert meinen Rücken und meine Beine, der Hinterkopf schlägt gegen das weiche Alcantara. Zwischen mir und dem Horizont liegen in unscharfen Sedimenten vom Fahrtwind sezierte Insekten, eingetrocknete Regentropfen, Staub. Was vom Tag nicht vorbeigezogen ist, wurde hier archiviert. Im Ohr das archaische Greinen des Vierzylinder-Boxermotors und, dazu: das.

Ein Bild.

Mehr zum Thema
pixel