© Bild: YouTube Screenshot
© Bild: YouTube Screenshot
 

Spiel mobil: Gaming-Tablet von Nvidia

Mit dem „Shield“ bringt Nvidia sein erstes Gaming-Tablet auf den Markt.

31.07.2014 Online Redaktion

Tablets also. Braucht man oder braucht man nicht. Das neue „NVIDIA Shield“ könnte aber das Zeug dazu haben, Anti- zu Sympathisanten zu machen. Nvidia ist vor allem Computerspiel-affinen als Hersteller vom Hochleistungs-Grafikkarten und Prozessoren bekannt. Kein Wunder also, dass das erste Tablet des kalifornischen Unternehmens die selbe Zielgruppe anspricht: Mit dem Shield kann man mobil, aber in hoher Qualität Android-Spiele spielen, PC-Games streamen und die Spiele wiederum auf Twitch übertragen.

Tablet, Controller, Cover, Stift

Das NVIDIA Shield Gaming Tablet ist mit bis zu 32 GB internem Speicher erhältlich, zusätzlich kann der Speicher via MicroSD-Karte um bis zu 132 weitere GB erweitert werden. Das Shield ist mit einer Haupt-und einer rückwärtigen Kamera mit jeweils 5 MP ausgestattet. Der mobile NVIDIATegraK1-Prozessor soll ein Spieleergebnis wie auf dem PC ermöglichen. Mit den Front-Stereolautsprechern soll sogar Musikhören über das Tablet Spaß machen, für die Skeptiker gibt es aber selbstverständlich auch eine Kopfhörerbuchse. Mit dabei ist auch ein Touchscreen-Stift für künstlerische Zerstreuung in den Spielepausen. Nicht per se mit dabei ist das NVIDIA Shield Cover, das auch das Aufstellen des Tablets in verschiedenen Positionen ermöglicht. Auch der Shield Wireless Controller, der für ein halbwegs sinnvolles Gaming-Erlebnis am Tablet logischerweise unerlässlich ist, muss seperat erworben werden.

Andere erledigen lassen, was am meisten Spaß macht: Unboxing

Das Nvidia Shield Gaming Tablet ist derzeit in den USA und Kanada am etwa 299 Dollar (Controller: 50 Dollar, Cover: 39 Dollar) erhältlich und soll bald auch seinen Weg in die Haushalte, Autos, Rucksäcke und Handtaschen europäischer Gamer finden.

Mehr zum Thema
pixel