Die Super Maglev fährt in einem luftdichten Tunnel.
 

Schnellste Magnetschwebebahn soll über 3.000 km/h erreichen

Ein Prototyp der Super Maglev soll bis 2020 in China in Betrieb genommen werden.

12.05.2014 Online Redaktion

Eine chinesische Universität entwickelt die schnellste Magnetschwebebahn der Welt. Mit über 3000 km/h soll die Super Maglev fast dreimal so schnell sein wie der Schall. Der Betrieb in einer luftdichten Röhre und der dadurch fehlende Luftwiderstand, der „herkömmliche“ Magnetschwebebahnen einbremst, soll die Rekordgeschwindigkeit möglich machen.

Video zeigt erste Bilder der Super Maglev

Laut Dr. Zigang vom Labor der entwickelnden Southwest Jiaotong University soll – nach erfolgreichen Tests – bis 2020 ein Prototyp der Super Maglev in China gebaut werden. Ein Video vermittelt erste Eindrücke:

Mehr zum Thema
  • HEINISCH PETER

    Coole sache

  • Ch. Vana

    Rohrpost für Menschen, komme mir schon in der U-Bahn rohrpostverschickt vor.
    Im Video sehe ich vorerst nichts, das sich bewegt. Oder ist es sooo schnell, daß meine alten Augen nicht folgen?
    Wie unaufwendig als GESAMTsystem war dagegen die Concorde. Baut man jetzt luftdichte Röhren durch die Kontinente? Vielleicht ist das etwas für einen Science-Fiction-Film…

  • MäckLäff

    Tolles Video! Sehr informativ! Ich freue mich, dass ich 41 Sekunden meiner Lebenszeit dafür geopfert habe! Super Beitrag! Weiter so! :-/

    • normalootto

      und jetzt haben Sie auch noch weitere 41 Sekunden damit verbracht uns diesen super nützlichen Kommentar zu hinterlassen. Das wird heute nix mehr :)

pixel