remy-julienne-fiat-127
 

Ihr alle habt ihn schon gesehen, aber seinen Namen habt ihr noch nie gehört

Die Liste der Kinofilme, bei denen er mitgewirkt hat liest sich wie eine Aufzählung der besten Verfolgungsjagden die es auf der Leinwand zu sehen gab.

06.12.2015 Online Redaktion

Er hat mit der blödelnden Filmlegende und dem nationalen Filmhelden Frankreichs, Louis de Funès, zusammengearbeitet. Drei Agenten ihrer Majestät haben auf seine Fähigkeiten als Fahrer vertraut. Roger Moore, Timothy Dalton und Pierce Brosnan. Und schließlich ging es mit Tom Hanks und Audrey Tautou auf Heilige Mission im Streifen Da Vinci Code. Die Liste ließe sich ewig lange fortsetzen, der Mann hat immerhin bei über 400 Kinofilmen mitgewirkt, der Stuntman kommt auf über 1.400 Produktionen. Bloß sein Name wird, außer frankophilen Cineasten, wohl nicht vielen von uns geläufig sein. Rémy Julienne! Wir haben ein kleines Best of zusammengestellt:

2006 – „Da Vinci Code“

Die fertige Filmszene:

Hinter den Kulissen:

1995 – „James Bond 007 – Goldeneye“

1981 – „James Bond 007 – In tödlicher Mission“

1971 – „Der Coup“

 1971 – Werbung für den Fiat 127

Auszug aus der Filmographie von Rémy Julienne

  • 2006: The Da Vinci Code – Sakrileg
  • 2000: Taxi Taxi
  • 1999: Taxi
  • 1995: James Bond 007 – Goldeneye
  • 1990: Feuer, Eis & Dynamit
  • 1989: James Bond 007 – Lizenz zum Töten
  • 1987: James Bond 007 – Der Hauch des Todes
  • 1985: James Bond 007 – Im Angesicht des Todes
  • 1983: James Bond 007 – Octopussy
  • 1982: Louis und seine verrückten Politessen
  • 1981: James Bond 007 – In tödlicher Mission
  • 1977: Der tolle Käfer in der Rallye Monte Carlo
  • 1976: Brust oder Keule
  • 1971: Der Coup
  • 1968: Balduin, der Heiratsmuffel
  • 1966: Die große Sause
  • 1964: Fantomas
pixel