Alt? Neu? Klassisch? Modern? Bei F1 2013 hat der Spieler die Qual und Wahl zwischen Spielern, Boliden und Strecken mehrerer Epochen.
 

Neue Details zu F1 2013 – Codemasters präsentiert Classic-Inhalte

Mit wem, in was und wo vergnügt sich der tatendurstige Formel 1-Fan am besten? Die kürzlich präsentierten Details zum ab Oktober erhältlichen Spiel zur Formel 1 2013 zeigen mannigfaltige Möglichkeiten auf.

20.08.2013 Online Redaktion

Am 4. Oktober erscheint der neue Teil der offiziellen F1-Rennspielserie für PC, Xbox 360 und Playstation 3. Der Schwerpunkt liegt bei F1 2013 erstmals auf sogenannten „Classic-Inhalten“: Neben allen Teams, Fahrern und Strecken der Formel 1-Saison 2013 will das Spiel mit Retro-Formel 1-Inhalten überzeugen.

Nach der Ankündigung des Spiels im Juli und tröpfchenweisen folgenden Informationen hat der britische Entwickler Codemasters nun alle Details zu diesen Classic-Inhalten bekanntgegeben: In der Standardversion können nostalgische Sofarennfahrer beispielsweise mit (oder gegen) Alain Prost im 1980 Williams FW07B, Mario Andretti im 1986 Team Lotus 98T oder Mika Hakkinen im 1988 Team Lotus 100T ihr Können unter Beweis stellen. Ein besonderes Zuckerl für österreichische Fans: Auch Gerhard Berger im 1988 Ferrari F1-87/88C steht in beiden Ausführungen des Spiels für alle Schandtaten zur Verfügung. Diese „Teamlegenden“ wie auch die jeweiligen Originalfahrer dürfen sich am Circuit De Jerez und in Brands Hatch sowohl im Single- als auch im On- und Offline- Multiplayer-Modus austoben.

Eingefleischte Fans, die bei der geballten 80er-Nostalgie in der Standardversion Blut geleckt haben, können auch zur limitierten CLASSIC EDITION greifen: Diese macht auch Fahrer, Boliden und Strecken der 1990er-Jahre zugänglich bzw. befahrbar. So sind hier zum Beispiel David Coulthard im 1992 Williams FW14B, Jacques Villeneuve im 1996 Williams FW18, Jody SChecker im 1999 Ferrari F399 sowie ein etwas gealterter Gerhard Berger im 1996 Ferrari F310 mit von der Partie. Wohin damit? Am besten auf die ausschließlich in der CLASSIC EDITION verfügbaren Rennstrecken Imola und Estoril.

Doch damit ist noch nicht genug geteast: Auch einen neuen Gameplay-Trailer gibt es. Und so macht man sich am besten selbst ein Bild.

Updates, Screenshots und sonstige Infos zum Spiel gibt’s auf der offiziellen Homepage.

Mehr zum Thema
pixel