Mit dem Jetpack über Dubai

So viel Spaß macht es, mit Jetpacks über Dubai zu fliegen

23.05.2015 Online Redaktion
„Wenn du eine Idee oder einen Traum hast – egal, ob er verrückt ist – probiere es.“ Das ist das Motto des Piloten und Erfinders Yves Rossy. Gemeinsam mit seinem Protegé Vince Reffet verwirklichte er seinen Traum, der zugegebenermaßen ein bisschen verrückt klingt: Mit Jetpacks über Dubai zu fliegen.

„Als wären die Flügel eine Erweiterung meines Körpers“

„Fliegen ist ein alter Traum der Menschheit, und wir treiben die Realisierung dieses Traums einen Schritt voran“, so Rossy. Die beiden „Jetman“ schnallten sich ihre Raketenrucksäcke 2.0 um und flogen gemeinsam über das höchste Gebäude der Welt, den Burj Khalifa, die Palmeninseln, und die Liwa-Wüste. „In dem Moment, wo die Action beginnt, ist die Konzentration riesig. Es ist eine Mischung aus Adrenalin und Angst, die sich in gute Energie, in Kraft, verwandeln“, erzählt Rossy. „Es hat sich total natürlich angefühlt – als wären die Flügel eine Erweiterung meines Körpers. Ich fühle mich wohl in der Luft. Man ist komplett frei.“

„Der wahre Traum ist es, komplett frei zu sein“

Während Rossy und Reffet sich in der Luft vergnügen, wartet der Rest der Menschheit immer noch auf ihre Jetpacks. Alle dahingehenden Versprechungen und Entwicklungsversuche – wie von Google – schlugen bisher fehl. Wir geben die Hoffnung trotzdem nicht auf, in nicht allzu ferner Zukunft selbst mit einem Jetpack durch die Luft segeln zu können – denn das Video, dass Rossy und Reffet von ihrem Abenteuer gedreht haben, sieht nach richtig viel Spaß aus. Und mehr: „Die Zukunft des Fliegens ist bereits hier. Wir sind komplett unabhängig – wie ein Vogel. Der wahre Traum ist es, komplett frei zu sein.“

Mehr zum Thema
pixel