Mark Crozer and the Rels Ringmusik für Bray Wyatt Wrestlemania XXX Undertaker Hulk Hogan The Rock Stone Cold Steve Austin
Mark Crozer and the Rels bei Wrestlemania. Einen Song durften sie spielen, 75.000 jubelten.
 

Mark Crozer and the Rels: Broken out in love

Mark Crozer and the Rels und ihren Song „Broken out in love“ müssen Sie noch nicht kennen. Obwohl die Band kürzlich in New Orleans vor über 75.000 Zuschauern aufgetreten ist.

10.04.2014 Online Redaktion

Kurz und schmerzlos: unser Problem am Song „Broken out in love“ ist der Größte Erfolg von  Mark Crozer and the Rels. Nämlich der, dass die WWE die Rechte daran hält. WWE steht für World Wrestling Entertainment. Seit einem verlorenen Namensstreit mit dem World Wildlife Fund muss sich die Geburtsstätte von Hulk Hogan so nennen.

Broken out in love – Ringmusik für Bray Wyatt

Womit wir auch schon beim Thema sind. Vergangenen Sonntag fand in New Orleans Wrestlemania XXX statt. Wobei die drei X nicht für etwas Pornöses stehen sondern für die Zahl 30. Ganz gladiatorenlike bedient sich das Unternehmen römischer Ziffern, wenn es um ihr größtes Spektakel geht.

Mark Crozer and the Rels Ringmusik für Bray Wyatt Wrestlemania XXX Undertaker Hulk Hogan The Rock Stone Cold Steve Austin

Dieser Herr, Bray Wyatt, kommt zur Musik von Mark Crozer zum Ring.

Groß bedeutet, dass über 75.000 Zuschauer den Weg in den Mercedes Benz Superdome fanden und sich noch einmal geschätzte 1,2 Millionen Menschen für 45 Dollar den Pay-Per-View gekauft haben. Die WWE-Aktie kletterte an diesem Tag um zehn Prozent nach oben.

Die Fans wurden nicht enttäuscht. Hulk Hogen, The Rock und Stone Cold Steve Austin hatten Gastauftritte und auch der Undertaker legte einen seiner mittlerweile äußerst seltenen Auftritte hin. Kein Wunder, der Totengräber ist mittlerweile 49 Jahr alt.

Mark Crozer and the Rels bei Wrestlemania XXX

Und mitten in diesem Getöse: Mark Crozer and the Rels. Mit deren Song „Broken out in love“ kommt Bray Wyatt zum Ring. Ein Wrestler, der einen obskuren Sektenführer aus den Sümpfen verkörpert. Bei Wrestlemania XXX durften Mark Crozer and the Rels den Song live spielen. Natürlich in einem Outfit, das zu New Orleans passte. Totenkopfbemalung und Vogelmasken.

Mark Crozer and the Rels Ringmusik für Bray Wyatt Wrestlemania XXX Undertaker Hulk Hogan The Rock Stone Cold Steve Austin

Mark Crozer and the Rels bei Wrestlemania. Einen Song durften sie spielen, 75.000 jubelten.

Wir erinnern uns an den Geschichtsunterricht: diese Art Vogelmasken benutzen Ärzte im 19. Jahrhundert. Die Schnäbel waren hohl und wurden mit Kräutern und Essigschwämmen gefüllt. So hofften die Doktoren, sich nicht bei Pestkranken anzustecken.

Wer den Song kaufen möchte, muss auf die Songs zurückgreifen, die WWE auf die bekannten Plattformen stellt. Dringende Kaufempfehlung.

Mark Crozer and the Rels: Broken out in love – Ringentrance von Bray Wyatt:

Mehr zum Thema
pixel