1/14
 

Mad Max-Cosplay in der kalifornischen Wüste

Beim Wasteland-Weekend machen Mad Max-Fans die Mojave-Wüste mit ihren selbstgebastelten Autos und Verkleidungen unsicher.

05.10.2015 Online Redaktion

Beim Wasteland Weekend kommen jährlich tausende Mad Max-Fans zusammen, um sich ein Wochenende lang so zu kleiden und zu benehmen, als befänden sie sich mitten in ihrer Lieblings-Filmreihe. Nach dem Release von Mad Max-Fury Road im Frühling diesen Jahres waren die Sympathisanten der Postapokalypse bei der diesjährigen Ausgabe des Wasteland Weekends, die von 25. – 27. September in der kalifornischen Mojave-Wüste über die Bühne ging, besonders motiviert, eine überzeugende Show abzuliefern. Wie gut ihnen das gelang, seht ihr in der oben stehenden Dia-Show.

ww2015byCormacKehoe8
© Bild: Cormac Kehoe

2000 Menschen, 100 Fahrzeuge

2000 verkleidungsfreudige Fans besuchten die heurige Ausgabe der „viertägige postapokalyptische Party“, wie es in der Presseaussendung der Veranstalter heißt. Sich im Mad Max-Stil zu verkleiden, ist übrigens für jeden Teilnehmer Pflicht. Über 100 selbstgebaute Autos und Motorräder waren ebenfalls mit von der Partie.

Wasteland_Weekend_2015_Photo_by_Keri_Kilgo_001
© Bild: Keri Kilgo

5 Jahre Wasteland Weekend

Das Wasteland Weekend fand das erste Mal vor 5 Jahren statt, seither ist die Fan-Gemeinde des kleinen Festivals stets gewachsen – insbesondere nach der Veröffentlichung des neuesten Mad Max-Films. Veranstalter Jared Butler versucht, die Faszination für das Franchise in Worte zu fassen: „Seit [dem ersten Wasteland Weekend 2010] haben wir gehofft, dass Fury Road etwas Neues bringen würde, um die Welt der postapokalyptischen Kultur zu beflügeln. Das hat [der Film] weit über unsere Erwartungen hinausgehend geschafft. [George Miller] hat den Standard in diesem Genre in den vergangenen 30 Jahren gesetzt – jetzt, mit seiner völlig neuen Vision, wird er den Standard auch für die nächsten 30 Jahre setzen.“

ww2015byJeffVaillancourt4
© Bild: Jeff Vaillancourt

Na dann – ab zur Postapokalypsen-Party!

Mehr zum Thema
pixel