1/2
 

Luminaid: Faltbare Solarlampe

Was auf Ihrem nächsten Campingausflug noch fehlt? Eine faltbare Lampe, die sich über ein kleines Solar-Panel lädt: Luminaid.

06.05.2015 Online Redaktion

Licht zu haben ist beim Camping fast immer ein Problem. Gibt es keine externe Stromquelle oder riesige Akkus, sitzt der Camper schnell im Dunkeln und das Lesevergnügen nimmt rapide ab. Aber Lampen nehmen Platz weg. Bis jetzt zumindest. Denn Luminaid will einige der Probleme lösen.

_Luminaid-faltbare-Solarlampe-02 Kopie
© Bild: Lumindaid

Trag- und faltbar

Die Firma stellt tragbare Lampen her, die sich zusammen falten lassen. Ähnlich wie die merkwürdigen Papierdinger eines schwedischen Konzerns, allerdings wesentlich robuster… und eben für unterwegs.

An der Oberseite der Luminaid ist außerdem ein Solarpanel angebracht. So kann die zusammengefaltete Lampe am Rucksack angebracht werden, um so tagsüber die Akkus zu laden. Vier Einstellungen kennt die Lampe. Sechs Stunden brennen die LEDs, wenn sie auf „Extra Bright“ eingestellt ist, acht Stunden im „High“-Modus“, zwölf Stunden auf „Low“ und 32 Stunden blinkt sie in einer Notsituation.

_Luminaid-faltbare-Solarlampe-03
© Bild: Lumindaid

Aus der Dose kriegt ja jeder Strom

Sieben Stunden direkte Sonneneinstrahlung reichen, um die Akkus wieder voll aufzuladen. Die Luminaid wiegt dabei gerade einmal 100 Gramm. Kommt um rund 20 Euro beim Onlinehändler Ihres geringsten Misstrauens.

_Luminaid-faltbare-Solarlampe-01
© Bild: Lumindaid

Mehr zum Thema
pixel