Autorevue Premium
Die Auslöser feiner Umbauten sind oft US-Fachmagazine. Weil nicht alle Ideen in ein Auto passen, wird gerade ein 57er Buick restauriert
 

Tausend Schrauben

Flammen hat heute eh schon jeder, sagte der Airbrusher. Unser sechsundfünfzigster Gast: Christian Schwarz und sein Dodge Challenger, Baujahr 1971

28.12.2016 Autorevue Magazin

Dies ist ein Artikel aus der Autorevue vom Mai 2001. Man kennt die Wichtigkeit des ersten eigenen Autos. Es entscheidet über Freundeskreis und die Farbe der Fingernägel, nicht zu vergessen die Wirkung auf Mädchen. Wer zum Führerschein Großmutters bahamabeigen VW Derby geschenkt kriegt, hat praktisch ein paar Jahre seines Lebens verloren. Noch peinlicher ist es, beim ersten eigenen Auto selber danebenzuhauen, weshalb überhastete Käufe vermieden werden sollten. Auch Christian Schwarz wollte sich von der Zeit nicht überrumpeln lassen, weshalb er sich früh zu seinem ersten Treffen amerikanischer Autos begab, sich den Sound der V8-Motoren vorführen ließ, dieses dumpfe, schmatzende Grollen, das sich in einen saftigen Burnout entladen ließ: „Ich hab damals gewusst, dass es ...
pixel