1/3
 

Land Rover holt Lego-Weltrekord

Mit einem Modell der Londoner Tower Bridge aus 5,8 Millionen Legosteinen holte Land Rover einen neuen Weltrekord – und präsentierte nebenbei noch den neuen Land Rover Discovery.

09.10.2016 Online Redaktion

Bisher war das größte Lego-Modell der Welt ein 2013 erstellter, 5.335.200-teiliger Nachbau des X-Wing Fighters aus „Star Wars“. Die Zeit des Weltrekord-Haltes für den Erbauer ist nach drei Jahren vorbei: Als Kulisse für die Präsentation des neuen Land Rover Discovery baute der Autohersteller die Londoner Tower Bridge nach – aus 5.805.846 Legosteinen.

tower-bridge-3
© Bild: Land Rover

Mit rund einer halben Million Steinen mehr stiehlt die Tower Bridge dem X-Wing Fighter die Show und wurde von Guinness World Records als neuer Lego-Weltrekord anerkannt. Hintereinander gelegt, würden die Legosteine mehr als 200 Meilen bzw. 320 Kilometer weit reichen und damit die „echte“ Tower Bridge mit Paris verbinden, so Land Rover.

tower-bridge2
© Bild: Land Rover
Gebaut wurde das 13 Meter hohe Modell in 5-monatiger Arbeit auf dem Gelände von Packington Hall in Mittelengland, einem Herrensitz aus dem 17. Jahrhundert, gelegen zwischen Birmingham und Coventry in der Nähe des Land Rover-Werks Solihull, in dem auch der neue Discovery produziert wird. Vor lauter Legosteinen könnte man fast übersehen, worum es eigentlich geht: den neuen Land Rover Defender.

Mehr zum Thema
pixel