© Bild: Hisense
Das MAXE X1 vereint den Funktionsumfang eines Smartphones, Tablets, Fernsehers sowie einer Set-Top-Box.
 

Hisense präsentiert XL-Smartphone

Das am Mobile World Congress in Barcelona offiziell veröffentlichte 6,8-Zoll-4G-Smartphone MAXE X1 soll in einem Monat weltweit erhältlich sein.

25.02.2014 APA

Der chinesische Hersteller Hisense präsentierte am Montag beim Mobile World Congress offiziell ein 6,8-Zoll-4G-Smartphone. Das MAXE X1 vereint den Funktionsumfang eines Handsets, eines Tablets, eines Fernsehers und einer Set-Top-Box und soll innerhalb eines Monats weltweit erhältlich sein.   

Hightech in XL

Das Hisense MAXE X1 ist mit der vision UI ausgestattet, die auf der neuesten Betriebssystemversion Android 4.4 beruht. Hinzu kommen ein 2,3-GHz-Quad-Core-Prozessor der Reihe Qualcomm Snapdragon 800 und ein Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Darüber hinaus bietet das Gerät eine nach hinten gerichtete 13-Megapixel-Kamera, die neben Videoaufnahmen in Full HD (1080p) auch Panoramaaufnahmen, Serienaufnahmen und einen Cymera-Modus unterstützt. Die zwei Stereo-Frontlautsprecher, die virtuelle 5.1 Dolby-Surround-Technologie und die drei Mikrofone mit Rauschunterdrückung sind speziell für Anwender gedacht, die auf ihrem Handy gern Musik hören oder Videos betrachten.

20 Gramm-Bluetooth-Telefon als Begleiter des X1

Bei den Abmessungen wurde Wert darauf gelegt, dass das Hisense X1 Männern mit einer Körpergröße von 180 cm (5’11“) optimal in der Hand liegt – ähnlich wie das Samsung Note, welches speziell für Frauen mit einer Körpergröße von 160 cm (5’3″) konzipiert wurde. Dank eines Durchmessers von nur 9,2 mm eignet sich das X1 aber auch perfekt für kleinere Hände. Das X1 ist mit einem NFC-fähigen MINI Bluetooth-Telefon erhältlich, das nur 20 Gramm auf die Waage bringt und die Nahfeldübertragung zwischen zwei Geräten ermöglicht. So können etwa Anrufe empfangen, SMS gesendet und empfangen und U-Bahn-und Busfahrkarten entwertet werden.

Smartphone und -TV in einem

Das Handset dient zudem als intelligente Set-Top-Box (STB) und bietet verschiedene Smart-TV-Funktionen. Dank der STB lassen sich über ein HDML-Kabel auch große Content-Mengen auf Fernsehgeräte ohne Smart-TV-Unterstützung übertragen. Bei Aktivierung des „TV-Modus“ können mithilfe eines MHL-Kabels auch Onlinevideos, Musik und Bilder auf dem Fernsehgerät wiedergegeben werden, wobei das Handset dann als STB und Fernbedienung dient. Zudem ermöglicht auch die integrierte Wireless-Funktion die Übertragung von Inhalten auf den Fernseher. Neben der MHL-Funktion unterstützt das X1 auch WFD, DLAN, Hisense Sharing sowie weitere Multi-Screen-Sharing-Protokolle. Neben der Fähigkeit des X1, Inhalte über Open-Source-Netzwerke aller Art zu teilen, zieht Hisense derzeit auch das Angebot von Bezahlinhalten auf dem Gerät in Betracht. Die Gespräche mit einem führenden chinesischen Videounternehmen laufen bereits.

Mehr zum Thema
pixel