Grill to go

Faltbarer Grill zum Mitnehmen: Mit GRILLO soll’s immer und überall Barbecue geben.

14.07.2016 Online Redaktion

Das wichtigste Tool für den Sommer: Ein Grill. Blöd nur, dass die meisten dieser Geräte ziemlich unhandlich sind – und wir sie nicht immer und überall hin mitnehmen können, obwohl wir das gerne würden. Das Südtiroler Design-Kollektiv formAxiom will Abhilfe schaffen und entwickelte einen faltbaren, superleichten „Grill to go“.

Grill zum Aufspannen

GRILLO lässt sich wie ein Schirm „aufspannen“. Um den Edelstahlgrill betriebsfertig zu machen, wird kein Werkzeug benötigt. „Der simple, stabile Dreifuß steht auch auf unebenen Flächen perfekt, und die blütenförmige Grillfläche sieht nicht nur gut aus, sondern lässt sich außerdem zu einem unglaublich kleinen Paket falten“, loben die Designer ihr Produkt. Das Brennmaterial kommt in ein flexibles Edelstahlnetz, durch das das Feuer von der Unterseite her entfacht werden kann. Trotz der hohen Hitzeentwicklung soll der Dreifuß stets kühl bleiben, sodass man sich nicht die Finger verbrennt, wenn man sich kurzfristig für einen anderen Lagerplatz entscheidet.

Zu gut, um wahr zu sein?

Klingt nicht nur gut, sondern sieht auch so aus? Finden wir auch – aber leider gibt es GRILLO noch nicht zu kaufen. Eine Preisinformation wurde ebenfalls noch nicht veröffentlicht. Wann das tragbare Lagerfeuer mit Grillfunktion erhältlich sein wird, wissen auch die Designer nicht so genau. In einem aktuellen Facebook-Post heißt es knapp: „GRILLO wird kommen – und er wird gut.“ Bleibt nur zu hoffen, dass es sich bis zum nächsten Sommer ausgeht.

Mehr zum Thema
pixel