1/11
 

Rallye Portugal 1986: Fiat Uno Turbo als Modell

Es ist ihm die Anstrengung anzusehen, die dem Fiat Uno Turbo 1986 bei der Rallye Portugal zum 3. Platz verholfen hat. Für Rallye-Fans gibt’s jetzt eine limitierte Edition von ihm.

04.11.2016 Online Redaktion

Die beiden Italiener Giovanni Del Zoppo am Steuer und sein Co-Pilot Loris Roggia fuhren 1986 mit dem Fiat Uno Turbo auf den dritten Platz der Rallye Portugal (Gruppe A7). Vor ihnen landeten Moutinho Joaquim und Bica Carlos – beide Gruppe B. Es war dies das einzige Rennen bei dem die beiden Italiener in die Punktewertung gelangen. Jetzt gibt es den Fiat Uno Turbo im Maßstab 1:18 als detailverliebtes Modellauto in einer limitierten Edition von gerade einmal 250 Stück.

Tragisches Rallye-Jahr 1986 und das Ende der Gruppe B

Überschattet wurde die Rallye-Weltmeisterschaft in der Saison 1986 von mehreren Unfällen, die zum Teil tödlich endeten. Im März, beim WM-Lauf in Portugal, kam es zu einem folgenschweren Vorfall, bei dem Joaquim Santos in eine Gruppe von Zusehern raste. Drei Personen starben und mehr als 30 wurden verletzt. Schließlich verunglückten bei der Rallye Korsika im Mai Henri Toivonen und sein Co-Pilot Sergio Cresto tödlich. Noch am selben Tag wurde beschlossen, dass die Gruppe B in der nächsten Saison nicht mehr starten wird.

Mehr zum Thema
pixel