Explosionen, Explosionen, Explosionen: Hinter den Kulissen der Fast & Furios-Stunts

Vielleicht ist Vin Diesels Oscar-Hoffnung für Fast & Furious 7 nicht 100%ig realistisch. Gäbe es einen Stunt-Oscar, wäre FF7 aber der Top-Favorit.

02.04.2015 Online Redaktion

Wie Schauspieler Vin Diesel unlängst verkündet hat, ist Fast & Furious 7 eindeutig der beste Film des Jahres, wenn nicht aller Zeiten. Eigentlich ist er sowieso die großartigste Schöpfung, die die Menschheit jemals hervorgebracht hat. Das werden auch die Oscar-Jurys erkennen, ist Diesel überzeugt: „[Mit Fast & Furious 7] wird Universal den besten Film seiner Geschichte haben. Er wird in der Kategorie „Bester Film“ bei den Oscars gewinnen – außer, die Oscars möchten zukünftig nicht mehr relevant sein“, erzählte Diesel dem Magazin Variety. Nach diesem Statement holte der Schauspieler einmal tief Luft, wie um die gewagte Aussage noch einmal zu überdenken. Danach war er sich noch sicherer. „Er wird den Oscar für den „Besten Film“ gewinnen. Es gibt nichts, das jemals an die Power von diesem Ding heranreichen wird“.

Behind The Scenes-Stunts: Oscarverdächtig

Jetzt ist es schon relativ kreativ, irgendeinen Fast & Furious-Film als eine Art Gottesgeschenk zu betrachten. Geschweige denn als den „besten Film“. Aber: Das gilt natürlich nur, wenn man sich nach den langweiligen konservativen Vorstellungen des Oscar-Komitees richtet. Alle, die auf Autos und Explosionen (vor allem auf Explosionen) stehen, werden Fast & Furious 7 lieben. Vielleicht ist Diesel ja so ein Typ. Und wenn es irgendwann einmal einen Stunt-Oscar gibt (warum gibt es den eigentlich nicht?), haben die Fast & Furious-Filme auf alle Fälle das Zeug, dort ordentlich abzuräumen.

Mehr zum Thema
pixel