sue perkins
 

Diese Frau soll Jeremy Clarkson bei Top Gear ersetzen

Schenkt man den Wettanbietern Glauben, wird eine Frau Jeremy Clarksons Platz bei Top Gear einnehmen.

11.04.2015 Online Redaktion

Chris Evans, Alan Partridge und andere Männer, die als potenzielle Nachfolger für Jeremy Clarkson gehandelt wurden, sind nicht mehr länger Favoriten für den Job. Schenkt man den Buchmachern Glauben, wird wahrscheinlich eine Frau Clarksons Platz bei Top Gear einnehmen. Am besten stehen die Chancen laut dem britischen Wettanbieter Coral für Sue Perkins: Mit einer Quote von 1-3 führt die Moderatorin der Back-Show „the Great British Bake Off“ die Liste der möglichen und unmöglichen Clarkson-Nachfolger an. Auch auf Platz 2 liegt eine Frau: Die britische Schauspielerin und Model Jodie Kidd sehen die Coral-Buchmacher mit einer Quote von 5-2 hinter Sue Perkins.

„Top-Favoritin“ weiß von nichts

Aber wer ist diese Sue Perkins? Die 45-jährige Londonerin ist seit über 20 Jahren als Schauspielerin, Comedienne und Moderatorin tätig. Besondere Bekanntheit erlangte sie durch die bereits oben erwähnte Show „The Great British Bake-Off“, in der Perkins und ihre Kollegin Mel Giedroyc nach dem besten Amateurbäcker suchen. Nicht nur Euch stellt sich jetzt die Frage, ob jemand, der sich hauptberuflich mit der Zubereitung von Desserts beschäftigt, als Moderator/in der beliebtesten Auto-Show der Welt geeignet ist:

Perkins selbst scheint noch nichts davon zu wissen, dass sie Top Gear moderieren soll. Und die Quoten der Wettanbieten sind selbstverständlich kein Garant dafür, dass auch nur irgendeiner der Kandidaten auf ihrer Liste tatsächlich der/die „neue Jeremy Clarkson“ wird. Uns ist es aber auch egal: (Vorsicht, gewagte Behauptung-) denn ohne den prügelnden Ungustl wird die Sendung sowieso nie wieder an ihre alten Erfolge anknüpfen können. Egal, wer sie moderiert.

pixel