Cover von Black Tin
Black Tin gibt's nur digital im Netz
 

Eef Barzelay: Black Tin

Sehr reduziert. Ganz anders als das Original. Ein Kleinod. Das kleine Album gibt’s nur im Netz, so geht das Seltene seinen Weg.

14.10.2013 Autorevue Magazin

 

Eef Barzelay, Sänger der eigenwilligen Independent-Band Clem Snide, singt sechs Songs von Transmis-sionary Six, dem Musikprojekt von Terri Moeller (The Walkabouts‚ Terri Tarantula) und Paul Austin (Ex-Willard Grant Conspiracy). Barzelay nimmt für die Interpretation der Songs nur die akustische Gitarre zur Hand, die er sehr eindringlich zu spielen versteht, und singt dazu mit einer klaren eindringlichen Stimme, die manchmal die Wärme einer Lodenjacke hat und dann wieder schwerelos ist wie ein Kohlefaser-Formteil. Sehr reduziert. Ganz anders als das Original. Ein Kleinod. Das kleine Album gibt’s nur digital im Netz, so geht das Seltene halt seinen eigenen Weg.

Rocket (6-track EP). USD 3,95. http://blacktinrocket.bandcamp.com/

 

Eef Barzelay – Black Tin Rocket

 

Mehr zum Thema
pixel