Diese Sonnenbrillen bestehen zu (fast) 100% aus Leder

Leder kann man im Herbst nicht bloß als Jacke oder Schuhe tragen – dank einer speziellen Technik macht sich das natürliche Material ab sofort auch als Sonnenbrille gut.

25.09.2015 Online Redaktion

Der Sommer ist zu Ende – aber auch der Herbst hält angeblich noch die eine oder andere Sonnenstunde für uns bereit (selbst wenn es momentan nicht danach aussieht). Wer diese so stylish wie möglich verbringen möchte, ist mit den Sonnenbrillen von Jbird Collective aus Portland gut beraten: Ihr Rahmen besteht zu 100 Prozent aus natürlichem Leder und wird von Hand gefertigt.

Handgefertigtes Leder-Gestell mit individuellem Charakter

Mit einer speziellen Technik wird das Leder aufgeschichtet, bis es stabil genug für die weitere Verarbeitung ist. Als würde die lederne Sonnenbrille direkt aus der Manufaktur nicht schon gut genug aussehen, verändert sie ihr Aussehen während des Gebrauchs noch: Durch die Sonneneinstrahlung verändert das Leder seine Farbe, und „jedes Mal, wenn die Sonnenbrillen getragen werden, nehmen sie Schweiß und Öl von der Haut auf. All das erzählt eine visuell beeindruckende Geschichte, die eure Brillen von allen anderen unterscheidet.“ Klingt etwas eklig, sieht aber super aus.

Leder-Brillen um ca. 140 Euro

Die Gläser stammen von Carl Zeiss Optics und sind in Braun oder Grau erhältlich. Die Kickstarter-Kampagne für die Spezial-Sonnenbrillen wurde soeben erfolgreich beendet, demnächst werden sie auch auf der Homepage von Jbird Collective bestellbar sein. Kostenpunkt: Etwa 155 US-Dollar (ca. 140 Euro).

Mehr zum Thema
pixel