Der Terminator (aka Arnie) ist die neue Stimme der Waze-Navigations-App

Mit typisch steirischem Akzent weist Arnold Schwarzenegger den Nutzer der kostenlosen Navi-App Waze den Weg – „ich bin ein Terminator, und du kommst mit mir“

19.06.2015 Online Redaktion

Seit vergangenem Montag können sich Autofahrer von niemand geringerem als dem Terminator den Weg weisen lassen. Als Promo-Gag für den 5. Terminator-Teil „Genisys“ lieh Arnold Schwarzenegger der kostenlosen Navigations-App Waze seine weltberühmte Stimme, wie USA Today berichtete – inklusive typischem steirischen Akzent.

Waze spricht Arnoldisch

„Ich bin ein Terminator Cyberdyne Systems Model 101, und du kommst mit mir“, begrüßt Arnie den Fahrer zu Beginn der Reise. Auch während der Fahrt beschränkt der Terminator sich nicht auf bloße Routenhinweise – auch Kommentare wie „Ich bin auf der Suche nach Sarah Connor. Begleite mich!“ oder „Hasta La Vista, Baby“ sind für Fans mit dabei.

Steirischer Akzent: Vom Hindernis zum Vorteil

Dass der Hollywood-Star und ehemalige Gouverneur von Kalifornien nun ausgerechnet mit Sprachaufnahmen begeistert, entschädigt ihn für diesbezügliche Schwierigkeiten zu Beginn seiner Karriere. Früher habe man ihm gesagt, sein starker Akzent werde seinen Erfolg schmälern oder gar verhindern, erzählte Schwarzenegger USA Today. „Und jetzt, 40 Jahre später, ist mein Akzent ein großes Plus. Die Leute lieben ihn. Als ich noch von einer Karriere geträumt hatte, hätte ich mir nie gedacht, dass ich eines Tages 50 Millionen Menschen sagen werde, wo sie hinfahren sollen“, so Schwarzenegger. „So etwas gibt es wirklich nur in Amerika.“

Auch ihr könnt Arnie auf euer Smartphone holen

Es war nicht das erste Mal, dass die Macher von Waze auf prominente Stimmen zur User-Gewinnung setzen. Auch Terry Crews, Darsteller der Sitcom Brooklyn Nine Nine, leitete den Waze-Nutzern bereits den Weg. Die Strategie zeigt Erfolgt: Seit 2012 verdreifachte Waze seine User von 15 Millionen auf 50 Millionen. Und das nicht nur in Amerika: Auch ihr könnt die kostenlose Waze-App auf euer Smartphone laden und den Terminator in den Spracheinstellungen (natürlich auf Englisch) auswählen.

Terminator: Genisys kommt übrigens am 9. Juli in die österreichischen Kinos.

Mehr zum Thema
pixel