papst franziskus und harley davidson
© L‘osservatore Romano
 

Das fast geführte Interview mit Papst Franziskus

Heute: Papst Franziskus, der seine Harley-Davidson um 241.500 Euro versteigert hat. Das Geld kommt wohltätigen Zwecken zugute.

22.04.2014 Autorevue Magazin

Heiliger Vater, was hat Sie denn da geritten? Tja, mit Reiten ist jetzt Schluss. Was bleibt, ist der ewige R4. Wollen Sie ihn haben? Ja, gerne. Ich wusste nicht, dass Sie Biker sind. Ja, ich bin in meiner Jugend viel Fahrrad gefahren. Was geben Sie denn für den R4? Ach so, ich dachte, der wäre geschenkt. Geschenkt ist nichts im Leben, Sohn. Alles hat seinen Preis. 500 Euro? Sind Sie des Teufels? Allein für meine Harley-Lederjacke hab ich 57.000 Euro abgeräumt. Waren oder sind Sie Mitglied der Hells Angels? In Buenos Aires gibt es erst seit 1999 ein Charter. Da war ich schon Erzbischof. Die nehmen keine Erzbischöfe. Sie sind aber gut informiert. Bin ich ein Landpfarrer oder der Papst? Ursprünglich hat Ihnen ja die PR-Abteilung von Harley-Davidson das Bike ...
pixel