Das fast geführte Interview mit Doris Bures

Heute: Verkehrsministerin Doris Bures, die weiterhin gegen die „Ausländermaut“ auf deutschen Autobahnen ab 2016 kämpfen will.

08.06.2014 Autorevue Magazin

Frau Minister, wie werden Sie vorgehen, um die Maut auf Deutschlands Autobahnen zu verhindern? In drei Schritten: Erstens direkt beim deutschen Verkehrsminister Hostasch. Zweitens Intervention in Brüssel. Dobrindt heißt der Verkehrsminister. Sage ich ja. Ich vertrete die ­Interessen der österreichischen Autofahrerinnen und österreichischen Autofahrerinnen! Ich bin österreichische Verkehrsministerinnen, äh Ministerin. Intervention in Brüssel also. Wie denn genau? Ich klage vor dem Europäischen Gerichtshof. Sagten Sie nicht, in Brüssel? Was ist denn das für eine dumme Frage? Wo denn sonst? Und wie klagen Sie da? Naja, da gibt’s so Formulare auf pdf-Papier. Das erledigen meine Beamten, da brauchen Sie sich keine Sorgen machen! Mach ich mir nicht. Was anderes: ...
pixel