1/4
 

Volltanken, bitte!

Schön geordnet und gut sichtbar oder doch lieber versteckt im Globus, Spirituosenschränke gibt es in den verschiedensten Arten. Auch ehemalige Kanister dienen als Aufbewahrungsstätte.

10.10.2016 Online Redaktion

Das eigentliche Ziel des Alkoholkonsums, den berauschten Zustand, versucht man besonders in gehobenen Kreisen zu verschleiern, indem man ihn möglichst kultiviert zelebriert. Das geschieht durch Karaffen, eigene Kühler, Gläser aus verspieltem, tschechischem Kristallglas oder absurde Rituale. Bereichert wird dieses reichhaltige Sortiment der Möglichkeiten jetzt durch einen ehemaligen Kanistern, der damals wie heute den dringend benötigten Treibstoff bunkert. Heute in bis zu drei Gebinden à 700 ml mit zwölf Gläsern.

Diese einzigartige Hausbar bei uns im Shop bestellen

Mehr zum Thema
pixel