Ein Bugatti Veyron für den Fußball-Europameister

Nach der gewonnenen Fußball-Europameisterschaft gönnte sich Portugals Kapitän Cristiano Ronaldo einen Bugatti Veyron Grand Sport um 2 Millionen Euro.

17.07.2016 Online Redaktion

Portugal ist Fußball-Europameister. Zur Belohnung gönnte sich Superstar Cristiano Ronaldo nicht nur einen exklusiven Yacht-Urlaub mit Mutter und Sohn auf Ibiza, sondern auch ein neues Auto: Einen Bugatti Veyron Grand Sport.

Garage time. Soon your honor arrive✌️✌✌✌👍👍👍👌

Ein von Cristiano Ronaldo (@cristiano) gepostetes Foto am

Der Kapitän der portugiesischen Nationalmannschaft postete die Bilder von seinem neuen Baby mit den tiefsinnigen Kommentaren „Garagenzeit. Bald kommt euer Ehren an“ und „Das Tier kommt an“ auf Instagram. Knapp zwei Millionen Euro hat der 31-jährige für das 1000 PS starke Supercar springen lassen. Man muss schon besonders genau hinschauen, um unter all dem Luxus so etwas wie Selbstgeißelung zu erkennen. Aber immerhin: Wäre Ronaldo im Finale gegen Frankreich nicht in der 25. Minute verletzungsbedingt ausgeschieden, hätte er sich vielleicht einen Chiron gegönnt.

The animal arrive👍🔝

Ein von Cristiano Ronaldo (@cristiano) gepostetes Foto am

  • Sonny White Sommerwind

    Er hat es sich verdient versteuert sein Geld und kann es sich leisten also von daher viel Spaß Christiano

pixel