Clarkson, Hammond und May: Die Ratlosigkeit geht weiter

Nach 9 Monaten hat die neue Amazon-Show von Jeremy Clarkson, Richard Hammond und James May noch immer keinen Namen – Zeit für ein erneutes Brainstorming!

28.04.2016 Online Redaktion

Vor einem dreiviertel Jahr wurde bekannt, dass das ehemalige Top Gear-Trio nach seinem Rausschmiss bei der BBC eine neue TV-Show auf Amazon Prime bekommen würde. Während Top Gear auch unter der Schirmherrschaft des neuen Moderatoren-Teams seinen Namen beibehält, ist die Amazon-Sendung von Jeremy Clarkson, Richard Hammond und James May noch immer namenlos. Da ein Brainstorming vor einigen Wochen nicht das gewünschte Ergebnis brachte, setzte sich das Team nun erneut zusammen, um einen Namen für ihre neue Show zu finden. Zeit wird’s: Immerhin sollen noch in diesem Jahr die ersten Folgen ausgestrahlt werden.

Kekse und Flüsse

„Wir haben ein E-Mail von Jeff [Amazon-Chef Jeff Bezos]“, schildert Richard Hammond die Problematik. „Er sagt, wir brauchen einen Namen. Es sind bereits 9 Monate vergangen, und wir haben noch immer keinen.“ Auf diesen Schock hin braucht James erst einmal ein Custard Cream-Keks. Nachdem sein Vorschlag, einfach ein neues Wort zu kreieren von seinen Kollegen abgeschmettert wird, beschränken sich die drei darauf, die Namen diverser Flüsse einzuwerfen – ganz nach dem Vorbild Amazons [englisch für „Amazonas“], eben. Ob aus dieser Zusammenkunft endlich ein Name für die neue Show geboren wird? Seht selbst!

Fans bringen sich ein

(Jeremy Clarkson postete das Video auf Facebook. Unter dem Video finden sich bereits einige großartige Vorschläge von Fans, beispielsweise „Two and a half Men. Habt ihr auch eine gute Idee für die drei ratlosen Jungs?)

 

pixel