Wie man einen 30.000 Dollar-Reifen repariert

Ein kaputter Reifen ist immer mit viel Aufwand verbunden. Insbesondere, wenn es sich um den 30.000 Dollar-Riesen-Reifen eines Bulldozers handelt.

16.12.2016 Online Redaktion

Ein kaputter Reifen macht niemandem Freude. Richtig kompliziert wird es, wenn der riesige Reifen eines Bulldozers beschädigt wird. Die 30.000 Dollar-Dinger tauscht man nicht einfach aus, sondern man investiert viel Handarbeit und Zeit in die aufwändige Reparatur. Wie genau diese abläuft, zeigt dieses Video von Rema Tip Top: Die deutsche Firma hat sich auf Produkte für die Förder- und Aufbereitungstechnik sowie die Reifenreparatur spezialisiert. Und von letzteren benötigt man eine ganze Menge, wenn man einen Bulldozer-Reifen wieder fahrtauglich machen möchte.

Reibungslose Reifen-Reparatur XXL

Ähnlich wie die Videos, in denen James May diverse auseinandergepflückte Alltagsgegenstände wieder zusammenbaut, hat auch dieser Clip eine fast meditative, beruhigende Wirkung: Denn obwohl der Reparaturprozess unheimlich aufwändig ist, führen die von Expertenhand ausgeführten einzelnen Schritte zu stetem sichtbarem Fortschritt, und am Ende ist der Reifen wieder intakt, ohne dass der Herr auch nur ein einziges Mal geflucht und/oder nicht passende Teile durch die Gegend geschmissen hat. Nicht, dass uns das jemals passieren würde, wenn wir versuchen irgendetwas zu reparieren. Aber es ist trotzdem extrem zufriedenstellend zu beobachten, wie etwas reibungslos funktioniert.

Mehr zum Thema
pixel