Ein Stück Luftfahrtgeschichte am Handgelenk

Mit jedem Blick auf das Handgelenk, rückt beim Ablesen der Uhrzeit auch ein Stück Geschichte in den Fokus. Ein Teil des originalen Flügeltuchs.

01.11.2015 Online Redaktion

Der Wright Flyer war das erste Dopppeldecker-Motorflugzeug der Gebrüder Wright. Die gleichnamige Sonderedition der Luftfahrtaffinen Uhrenschmiede Bremont ehrt die Pioniere, ziert ihren Rotor doch ein Stück des originalen Flügeltuchs. In Stainless Steel, Rot- und Weißgold sind insgesamt nur 450 Stück erhältlich. Bei so viel Höhenrausch und Exklusivität ist es verständlich, dass auch der Preis abgehoben ist: Für etwa 23.000 Euro geht die Wright Flyer in Stainless Steel über den Ladentisch, in Weißgold darf man mit etwa 40.000 Euro rechnen.

Die Geschichte der Bremont Wright Flyer Limited Edition

Mehr zum Thema
pixel