1/4
 

Dieser Mann holte sein Auto während Hurrikan Matthew zu sich ins Wohnzimmer

Das ist wahre Liebe: Um ihn vor Schäden durch Hurrikan Matthew zu schützen, holte dieser Amerikaner seinen BMW E30 M3 zu sich in die Wohnung.

12.10.2016 Online Redaktion

Während Hurrikan Matthew eine Schneise der Verwüstung hinterlässt, wollte ein Mann seine Autos nicht den Wassermassen überlassen. Als der verheerende Sturm in Richtung Florida zog, beschloss Randy Jalil aus Port Saint Lucie, seinen BMW E30 M3 in Sicherheit zu bringen – und das Auto so lange in seinem Wohnzimmer zu parken, bis Matthew vorüber gezogen sein würde. Die herzerwärmenden Fotos, die das harmonische Zusammenleben von Mann und Auto auf engstem Raum zeigen, postete Jalil auf Instagram.

e30-matthew2
© Bild: instagram.com/jalilsup

„Ich habe meinen E30 jetzt seit ungefähr 8 Jahren, und in den letzten paar Jahren gab es bei diesen Autos einen starken Wertanstieg“, erzählte Jalil dem Auto-Blog Jalopnik. „Ich wollte nichts riskieren! Dieses Auto ist mein absoluter Stolz und meine Freude und ich werde es auch in den kommenden Jahren besitzen. Derzeit fahre ich das Auto jeden Tag und genieße es, so sehr ich kann. Heutzutage würden es die meisten Leute in ihre Garage sperren, um den Wert zu bewahren. Aber Autos sollten gefahren werden, und das wird immer mein Motto bleiben.“

e30-matthew
© Bild: instagram.com/jalilsup

Der Plan ging auf: Sowohl der BMW im Wohnzimmer als auch die anderen beiden Autos in der Garage überstanden Matthews unerwünschten Besuch unbeschadet. Jalil übrigens auch.

Mehr zum Thema
  • Richard

    Offensichtlich stand er nicht vor der Entscheidung Frau/Freundin ODER Auto…

    • Franz Hasenberger

      Freundinnen kommen und gehen, aber ein M3 in den Staaten…….das hat schon was, alle Achtung, der Mann macht evtl. noch Kariere!

  • Florian Deutsch

    Sio etwas lob ich mir! Der hat ja auch schon einen Wert!

pixel