1/1
 

BioLite Campstove: Feuerstelle mit USB-Anschluss

Der BioLite Campstove macht aus Wärme Strom und bietet so ein Lagerfeuer und ein USB-Ladegerät.

15.05.2015 Online Redaktion

Immer ein guter Witz in der Wildnis ist der, dass Wärme ja Energie sei. Das ist vor allem dann lustig, wenn die Batterien der Taschenlampe oder der Handyakku leer sind. Aber es gibt Abhilfe und die heißt BioLite Campstove.

CampStove_1_5c9df380-f957-4ae9-bd55-059fc974f6d1_large
© Bild: BioLite

Lagerfeuer und USB-Lader

Dabei handelt es sich um einen kleinen Ofen, an den ein USB-Ladegerät montiert ist. Im Ofen können kleinere Äste oder Kohlestücke verbrannt werden. Ein Thermogenerator wandelt die Wärme in Energie um und lädt damit was auch immer an den USB-Port angeschlossen ist. Außerdem wird mit der Energie ein Ventilator betrieben, der frische Luft in die Brennkammer schickt.

So sollen einerseits zwei Watt erzeugt werden, andererseits ist ein Feuer vorhanden, auf dem auch gekocht werden kann. Zwanzig Minuten Ladezeit sollen genug Energie für rund eine Stunde Sprechzeit am Smartphone generieren. Der Hersteller hat versucht den Ofen kompakt zu halten, aber ein Ofen bleibt ein Ofen. 21 Zentimeter ist er hoch, 13 breit und fast ein Kilogramm schwer.

figure-campstove-alt Kopie
© Bild: BioLite

Schwere Entscheidung

Auch kann das Feuer freilich erst mit einem passenden Topf zum Kochen verwendet werden, der zusätzlich mitgenommen werden muss. Wer auf eine Wanderung geht müsste sich also genau überlegen, ob er so viel Gewicht mitnehmen möchte. Wer aber ohnehin per Auto, Motorrad oder Kajak unterwegs ist, der sollte nachzählen, ob er die 130 Dollar (zuzüglich Versand) übrig hat.

Mehr zum Thema
pixel