NOCH MEHR Spaß mit Assetto Corsa

Das unheimlich realistische PC-Rennspiel „Assetto Corsa“ erscheint 2016 auch für Konsolen. Wir freuen uns!

14.06.2015 Online Redaktion

Das Computerspiel Assetto Corsa ist derzeit nur am PC spielbar. Wahrscheinlich ist das einer der Mitgründe dafür, dass die Rennsimulation nicht gar so bekannt ist wie Gran Turismo, Forza und Project Cars. Das wird sich 2016 ändern: Denn im kommenden Jahr wird mit Assetto Corsa ein heißer Kandidat für den Titel „hübschestes Rennspiel aller Zeiten“ auch für Playstation 4 und Xbox One erscheinen.

Supercars…

Assetto Corsa ist für seine realistische Fahrphysik und die detailgetreue Nachbildung von Autos und Rennstrecken bekannt. Auch in der geplanten Konsolenversion will sich der Spieleentwickler Kunos Simulazioni nicht lumpen lassen: In einer Presseaussendung kündigen die Italiener über 100 hochklassige Autos an. So werden Couch-Piloten künftig unter anderem mit dem Team Lotus 98T, dem Pagani Zonda R, dem Ferrari LaFerrari, dem Mercedes C9 and dem McLaren MP4-12C GT3 über die Tracks heizen können.

…und Super Tracks

Apropos Tracks: Was wären die individualisierbaren Supercars ohne die richtigen Rennstrecken? Um die Rennsimulation weiter zu perfektionieren, wird man in Assetto Corsa über 20 legendäre Kurse befahren können, zum Beispiel den Nürburgring, den Silverstone Circuit, den Circuit de Spa-Francorchamps oder das Autodromo Nazionale Monza.

Spaßige Simulation

Den ersten Trailer für die Konsolenversion von Assetto Corsa könnt ihr euch oben ansehen. Und da wir eingangs von Spaß gesprochen haben – davon gibt es in Assetto Corsa wirklich eine ganze Menge.  Zum Beispiel, wenn man 28 gleiche Autos gegeneinander antreten lässt. Und insbesondere, wenn alle Rennteilnehmer Reliant Robins sind.

Assetto Corsa – Reliant Robin Race

Mehr zum Thema
pixel