Android Figur
Android gibt es künftig auch für Uhren und Daten-Brillen.
 

Android für Wearables

Der Software-Gigant Google weitet sein Betriebssystem Android auf tragbare Geräte aus. Dieser Markt gilt als eines der nächsten großen Technik-Geschäfte.

10.03.2014 APA

Der Software-Gigant Google weitet sein Betriebssystem Android auf tragbare Geräte wie Computer-Uhren und Daten-Brillen aus. Der Internet-Konzern werde in rund zwei Wochen entsprechende Software-Werkzeuge für Entwickler auf den Markt bringen, kündigte der zuständige Google-Manager Sundar Pichai am Sonntag an.

Das Geschäft mit Tragbarer Computer-Technik

Damit könnten verschiedene Sensoren in allen möglichen Szenarien verbunden werden, bis hin zu einem smarten Jacket, sagte Pichai am Sonntag auf der Multimedia-Konferenz „South by Southwest“ im texanischen Austin. Der Markt für kleine tragbare Computer-Technik – die sogenannten Wearables – gilt als eines der nächsten großen Technik-Geschäfte. Derzeit sind es vor allem Fitness-Gadgets wie Schrittzähler und alle möglichen Computer-Uhren. Google lässt aber gerade einige zehntausend Nutzer auch seine Daten-Brille Google Glass testen.

Mehr zum Thema
pixel