1/8
 

Alfa Romeo Giulia Carabinieri: Polizeiauto mit Stil

Coole Carabinieri: Die italienische Polizei hat mit der neuen Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio zwei Einsatzfahrzeuge mit Stil in ihrer Flotte.

09.05.2016 Online Redaktion

Seit letzter Woche ist die italienische Gendarmerie ist im Besitz von zwei ganz besonderen Polizeiautos. Die beiden Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio wurden im Beisein von FCA-Boss Sergio Marchionne sowie FCA-Präsident John Elkann an die Carabinieri übergeben.

Stil auf den ersten Blick

Schon auf den ersten Blick machen die neuen Einsatzfahrzeuge einiges her. Die Polizeiautos sind in klassischem Schwarz mit roten Applikationen gehalten, das Dach ist weiß. Die Carabinieri-Schriftzüge sowie das offizielle Wappen der italienischen Gendarmerie sowie die Blaulichtleiste lassen keine Zweifel offen, mit wem man es hier zu tun hat.

alfra romeo giulia carabinieri8
© Bild: Alfa Romeo

Keine Verfolgungsjagden

Nur einige wenige Carabinieri dürfen die Giulias fahren, nachdem sie eine spezielle Einschulung von Alfa Romeo-Fahrlehrern erhalten haben. Genutzt werden sollen die 510 PS starken Polizeiflitzer nur für Spezialeinsätze, beispielsweise bei Notfällen, bei offiziellen Zeremonien oder für den Transport von Blut und Organen. Wer hofft, die stylishen Polizeiautos demnächst in Hochgeschwindigkeits-Verfolgungsjagden zu sehen, wird enttäuscht werden. Das Zeug dazu hätte das neue Spitzenmodell allemal: Die Giulia Quadifoglio schafft es in 3,8 Sekunden von 0 auf 100.

alfra romeo giulia carabinieri4

  • Martin Kobald

    Ich denke die Giulia ist dunkelblau und nicht schwarz. Wie alle Fahrzeuge der Carabinieri.

pixel