Ängelholm Timelapse – Der Schweden-Roadtrip aus der Sicht des Volvo 244 Turbo

Die GoPro-Arbeit hat sich gelohnt: Hier kommt das Video zur Volvo-Fahrt nach Schweden.

06.05.2015 Online Redaktion

Für uns im Auto hat es sich länger angefühlt als drei Minuten, aber in Summe gibt der Mitschnitt unsere Reise nach Schweden gut wieder: Öde Schallschutzmauern in Österreich, surreale Nachtsichten in Deutschland, schuldlose Frühlingsstimmung jenseits der Ostsee, und dazu vielfältig schöne Musik. Repräsentativ in diesem Fall: „We move lightly“ von Dustin O’Halloran.

Noch ein paar Fun-Facts zur Reise: Wir haben 1.289 Kilometer hinter uns gebracht in 32 Stunden Fahrzeit (Fähre inklusive) – das waren damit 98,14 % der Kilometer, die der Volvo unter Michaels Besitz-Zeit hinter sich gebracht hat. Der Toyota hat in Summe 167 Liter Diesel verbraucht, das macht pro 100 km 12,9 Liter. In Relation: Das gesamte Gespann hat etwa 4,6 Tonnen auf die Waage gebracht. Wir haben unterwegs etwa 50 Euro bei McDonalds gelassen, wie viel Zucker uns die schwedischen Patisserie-Errungenschaften einbrachten, ist leider nicht überliefert.

Das kleine Weltreise-Paket, das wir auf der Rückreise in Regensburg aufgegeben haben, hat den Postweg übrigens gut hinter sich gebracht! Die grün getönten Ausstellfenster können dem neuen Besitzer immerhin etwas erzählen.

pixel