Diese Lenkung hat sich nie durchgesetzt

Auto-Erfindungen die sich nicht durchgesetzt haben, heute: der „Wrist-Twist“. Eine besonders eigenwillige Lenkung, die die Handgelenke schont.

16.09.2015 Online Redaktion

wrist-twist

Autofahren wäre um so viel einfacher, wenn sich diese Lenkung durchgesetzt hätte – will uns zumindest dieser Werbefilm weismachen. 1965 entwickelte ein ehemaliger Raketeningenieur den sogenannten Wrist-Twist. Besonders schonend für das Handgelenk sollte diese Erfindung sein, die anstelle des herkömmlichen Speichen-Lenkrads montiert ist. Auch das Ein- und Aussteigen wäre vereinfacht worden. Bessere Sicht auf die Instrumente und die Straße wären ebenfalls ein Vorteil gewesen, heißt es im Werbefilm. Durchgesetzt hat sich der Wrist-Twist, bekanntermaßen, nicht. Was uns jetzt aber nicht sonderlich verwundert.

Mehr zum Thema
pixel