Wie konnte das bloß passieren?!

Verrückter Crash beim Porsche Carrera Cup: Jules Gounons 911 machte es sich auf dem Dach von Joffrey De Nardas Auto gemütlich.

28.09.2015 Online Redaktion

Seltsame Szenen beim Porsche Carrera Cup: Das Rennen vom vergangenen Sonntag wird sowohl den Zusehern als auch den Piloten lange in Erinnerung bleiben.

911-Sandwich in Spanien

Bereits in der ersten Runde des Rennens am Circuito de Navarra im Norden Spaniens ereignete sich der merkwürdigste Crash, den wir seit langem gesehen haben. Im dichten Gedränge einer Kurve kamen sich die 911er von Jules Gounon und Joffrey De Narda näher – schlussendlich so nahe, dass Gounons Wagen auf dem Dach von De Nardas endete. Gunons Porsche rollte über die Motorhaube und Windschutzscheibe von De Nardas Auto bis hinauf aufs Dach, wo er schließlich stehen blieb. Das Kunststück geschah mit einer solchen Leichtig- und Selbstverständlichkeit, dass man meinen könnte, es sei geplant gewesen.

Beide Piloten blieben unverletzt

Beide Piloten blieben bei dem Zwischenfall unverletzt, lediglich die Windschutzscheibe von De Nardas 911 wurde in Mitleidenschaft gezogen. In Anbetracht dieser Tatsache können wir uns den Crash ruhigen Gewissens wieder und wieder ansehen – auch in Zeitlupe inklusive gruseliger Stimmen-Untermalung.

Mehr zum Thema
pixel