Video zeigt live wie eine Massenkarambolage entsteht

Das 5-minütige, von einer Kamera des Verkehrsministeriums in Wisconsin am Sonntag aufgezeichnete Video zeigt die Entstehung einer Massenkarambolage auf einem schneebedeckten Highway.

11.12.2013 Online Redaktion
Mehr zum Thema
  • burned

    Im Vergleich zu Österreich ist das (gute) traurige an der Karambolage die Tatsache das dabei (wahrscheinlich) keiner ernsthaft verletzt wurde. In Österreich wären mindestens 2 Menschen durch irgendwelche Pornoheftchen lesenden und Nasen bohrenden Birkenstock Lkw Chauffeure zusammengefaltet worden. Im Video kommt der Lkw sogar zum Stehen! Noway in Österreich! Siehe Hochstraß bei 2mm Schnee!

  • vvt

    Na Bumm! Möchte bei sowas nie beteiligt sein.
    Gute Gründe für so ein Entstehen sind unter der Fahrt sicher auch: Handy, Zeitung/ Geschäftspapiere lesen, vom Rücksitz die Jause nach vor holen, mit dem Touchscreen des neuen tollen Wagens abgelenkt sein usw.
    Da ist die Geschwindigkeit dann manchmal auch egal.

  • Georg

    Das passiert überall. Und es gibt immer nur einen Grund: Nicht angepasste Geschwindigkeit. Wenn’s glatt ist oder die Sicht schlecht muss man eben langsam fahren, aber es gibt die ewigen Ignoranten die glauben für sie gilt die Physik nicht.

  • Chris

    Gibt´s bei und ganz genauso…. jeden Herbst bei Nebel, im Winter rund um die großen Städte und bei der Fahrt zum Skifahren und dann bei Regen und der Hetze zur Arbeit.
    Ich fahre beruflich ca. 30.000 km im Jahr in den USA herum. Die Leute dort sind weder bekifft, noch zugedröhnt oder gar verblödet in „diesem glorreichen Land“. Die Polizei ist dort extrem rigide und bei mehr als 7 – 10 Miles auf Tachomehr ist man fällig.

    Wenn mir jedoch bei 180km/h an meinem 250 PS Sportwagen in DEUTSCHLAND diverse Kleinwagen dran kleben dann zweifle ich schon auch an UNSEREM Land und dem Führerschein. Polizei? Wo? Die wärmen sich ihren Popo und blitzen lieber Anonym.

    DAS ist beileibe kein Einzelfall. Habe eine Kamera nach hinten montiert und inzwischen einen richtig tollen Sampler über deutsche Autofahrer zusammen.
    In USA hingegen wurde ich noch nie bedrängt oder gar geschnitten. Noch nicht einmal angeblinkt oder dergleichen, auch wenn ich als Ortsfremder doch mal „seltsam“ fahre.

    Am besten mal selbst probieren – dort geht´s auf den Strassen gesitteter zu.

    Warum dann SO ein Unfall?

    Die Leute fahren zu 99% mit Tempomat — DAS finde ich gefährlich. Die Füsse stehen nicht bereit und damit ist die Reaktionszeit ist EXTREMST! !! Das hat mit Verblödung oder ähnlichem nix zu tun, das gibts auch bei uns…

    PS Mir graust es wieder in Duetschland Auto zu fahren!!!

  • Ravenbird

    Dieses Video zeigt die völlige Ahnungslosigkeit und Apathie der Leute dort.
    Entweder sind die alle zugedröhnt oder sie lesen Zeitung beim Fahren oder sie sitzen mit dem Rücken zur Fahrtrichtung. Mit Blödheit alleine läßt sich das nicht erklären.
    Das hat auch nichts mit menschlichem Versagen zu tun – höchstens mit dem Versagen der Politik, des Bildungswesens und des Charakters in diesem glorreichen Lande.
    Dagegen fahren bei uns die Besoffenen ja noch wie die Kaiser ;-)

    • Peter

      das selbe Verhalten, nämlich nicht angepasste Geschwindigkeit kannst du bei uns zu 100% bei Schnee, Nebel, Regen genau so beobachten.

pixel