Was macht der Mustang auf dem Hausdach?

Gäbe es eine Auszeichnung für die ungewöhnlichste Parkplatzwahl, wäre dem Fahrer dieses Mustangs eine Nominierung sicher.

29.10.2015 Online Redaktion

Als die 83-jährige Joyce Kingsley aus Michigan ein lautes Krachen auf ihrem Dach hörte, war sie sich sicher, das Geräusch habe etwas mit dem Wetter zu tun. „Ich habe gerade ferngesehen. Der Fernseher war ziemlich laut aufgedreht, aber dieser Geräusch war viel lauter“, zitiert der Guardian die Dame. Wie sich bald herausstellte, war die Ursache für den Lärm aber doch weit ungewöhnlicher als ein heftiges Unwetter: Auf Mrs. Kingsleys Haus war nicht etwa ein abgerissener Ast, sondern ein lebensgroßer Ford Mustang gelandet.

Von der Interstate aufs Dach

Der Mustang war mit etwa 95 km/h auf der Interstate 69 in Shiawassee County im US-Bundesstaat Michigan unterwegs gewesen, als der Fahrer die Kontrolle über sein Auto verlor, von der Straße abkam und durch „mehrere Büsche, Bäume, einen Zaun und einen Garten“ fuhr, bevor er schließlich auf Mrs. Kingsleys Dach zum Stehen kam. Das an einen höher gelegenen Garten angrenzende Dach hatte dabei wie eine Rampe gewirkt.

mustang dach 2
© Bild: YouTube

„Gesundheitliche Probleme“

Der Grund für den Kontrollverlust seien „gesundheitliche Probleme“ des Fahrers gewesen, wie der Guardian weiter berichtet. Der Mann sei wegen niedrigem Blutzucker zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht worden. Das Auto wurde vom Dach gerollt und abgeschleppt. Mrs. Kingsley ist froh, dass der Zwischenfall relativ glimpflich ausgegangen ist: „Es hätte viel schlimmer kommen können. Ich bin froh, dass es allen gut geht“, so die 83-jährige

Mehr zum Thema
pixel