Was fährt Ken Block wohl in seiner Freizeit?

Ken Block, bekannt aus den Gymkhana Drift Videos und seinem Ford Fiesta, zeigt, wie er seinen Ford F150 SVT Raptor ausgestattet hat.

20.02.2016 Online Redaktion

Neben dem Ford Fiesta, welcher für diverse Rallyes, Rallycross und Driftevents eingesetzt wird, ist Ken Block privat ebenfalls mit einem Ford unterwegs. In der Nebensaison fährt der ehemalige Profi-Skateboarder und Mitbegründer der DC Shoes einen überaus interessanten F-150.

Der Ford-Markenbotschafter hat natürlich keinen einfachen Ford F-150… Nein, es handelt sich hier um die Performance Version – den SVT Raptor. Offensichtlich war das dem Herrn Block auch nicht ausreichend, so wurde der V8 per Supercharger zwangsbeatmet, um stattliche 650 PS zu leisten. Da es in Park City (Utah) auch das eine oder andere Mal reichlich Schnee gibt, gab es selbstverständlich noch weitere Umbauarbeiten. Diese umfassen eine verstärkte Aufhängung und Traxx – einem Raupenantrieb, welcher jeweils 160 kg wiegt.

Für ausreichend Sicherheit sorgen ein Überrollkäfig und entsprechende Schalensitze. Zwei Beifahrer müssen allerdings entgegen der Fahrtrichtung auf der Ladefläche Platz nehmen, damit das teure Kameraequipment keinen Schaden davon trägt. Bei einem solchen Spaßgefährt sollte dies aber kein Thema sein, von der fehlenden Zuheizung abgesehen. Dafür können sie allerdings der Musik lauschen, welche über die wasserfesten Lautsprecher ausgegeben wird.

Mehr zum Thema
pixel