Wahnsinns-Verfolgungsjagd: Verdächtiger flüchtet auf Motorrad durch Wal-Mart

Ach ja, und er entkommt. Trotz Heli und mehreren Polizeiautos voller Cops verlor sich die Spur des Wal-Mart-Bikers spätestens bei den Sonderangeboten.

16.03.2015 Online Redaktion

In Surrey, Kanada, wollte die Polizei einen Mann für „reckless driving“, also rücksichtsloses Fahren, aufhalten. Aber anstatt den Cops einfach die 100 Dollar zu zahlen oder eine Woche auf einer Holzfällerfarm zwangszuarbeiten oder mit einem Bären zu ringen oder was auch immer die Strafe für „reckless driving“ in Kanada ist, nahm der Motorradfahrer einfach Reißaus und brachte eine spektakuläre Verfolgungsjagd ins Rollen. Ein Polizeihubschrauber beobachtete das Geschehen von oben, und selbst die Cops konnten sich ein „Wow“ nicht verkneifen, als sie registrierten, dass die Route des Flüchtigen durch einen Wal-Mart führte (auch die Rolltreppen hinunter, aber diesmal nicht nur aus reinem Spaß an der Freude). Und dass er entkam – einem Helikopter, Polizeiautos, Polizeimotorrädern, allem, was Surrey ihm entgegensetzte.

Das Ganze fand am 20. Februar statt, das Video wurde veröffentlicht, da die Polizei auf Tipps aus der Bevölkerung hofft. Derzeit werde nach einem „weißen Mann in den Vierzigern“ gesucht, berichten Medien. Es werde davon ausgegangen, dass die blaue Harley gestohlen ist.

 

Mehr zum Thema
pixel