Video: Jim Clarks Lotus 49 gecrasht

Jim Clarks Lotus 49 wurde beim Training zum Historic Grand Prix of Monaco letztes Wochenende gecrasht.

13.05.2014 Online Redaktion

Der Sohn des Fahrers gab gegenüber „Axis of Oversteer“ an, dass die rechte vordere Radmutter lose war und den Crash verursacht hat. Der Fahrer blieb unversehrt, der Lotus wird wieder aufgebaut.

Mehr zum Thema
  • Ch. Vana

    Wie traurig, aber noch trauriger wäre es, alte Autos zum Stillstand im Museum zu verdammen. Hoffentlich ist der Lotus bald wieder in alter Pracht zurück.

  • Rainer

    UND, wichtigste Erkenntnis, der Fahrer ist NIE schuld…. ;)

  • Rainer

    Genau DAS ist der Grund warum man mit Oldtimer keine Rennen fahren sollte. Aber da der sowieso schonmal neu lackiert wurde spielt das vermutlich eh keine echt rolle mehr. Repariert wird der auf jeden Fall.

pixel