Fail: US Army lässt Militärfahrzeuge regnen

Das ging gründlich schief: Bei einer Militärfahrzeuge der US Army versagten die Fallschirme und mehrere Humvees fielen aus einem Flugzeug ungebremst auf den Boden.

17.05.2016 Online Redaktion

Diese Militärübung im deutschen Hohenfels ging gründlich schief: Die US Army warf am Truppenübungsplatz in der Oberpfalz Ausrüstung aus tieffliegenden Lockheed C-130-Flugzeugen, darunter mehrere Militärfahrzeuge. Doch nicht alle der High Mobility Multipurpose Wheeled Vehicles, kurz Humvees, kamen heil am Boden an: Stattdessen „regnete“ es plötzlich Autos.

Die rund zweieinhalb Tonnen schweren Fahrzeuge sollten eigentlich an bis zu vier Fallschirmen befestigt sicher zu Boden segeln. Doch bei drei Humvees schienen die Flughilfen versagt zu haben, die Autos krachten ungebremst auf den Boden. Das ungewöhnliche Spektakel wurde von einigen Soldaten gefilmt, die sich köstlich über die Panne amüsieren.

Mehr zum Thema
pixel