Toyota Camry vs. Schafbock: Die Versicherung schaut zu

Ein tapferer Autofahrer möchte einen sinnlosen Kampf beenden und opfert dafür seinen Scheinwerfer. Wenn das die Versicherung sieht.

03.06.2015 Online Redaktion

Es gibt Geschichten, die glaubt einem keine Versicherung. Da kann man Zeichnungen vom Unfallhergang machen, so viel man will. Folgende Geschichte wäre so ein Fall: „Ich fuhr mit meinem Auto eine Straße entlang. Kaum schneller als Schrittgeschwindigkeit, weil ich unfallfrei an einer Herde Schafe vorbei wollte. Da sprang mir plötzlich ein Schafbock in die Seite und zertrümmerte meinen Scheinwerfer.“

Toyota-Camry-vs-Schafbock
© Bild: Youtube Schreenshot

Wie kulant ist Ihre Versicherung?

Schreiben Sie das mal der Versicherung und teilen Sie uns dann mit, was dabei rausgekommen ist. Dieser Fahrer hat freilich Glück… es gibt eine Videoaufnahme. Offensichtlich glaubt der Lenker des Toyota Camry, die Schafe würden Platz machen. Tun sie aber nicht, sie holen nur Schwung. Reichlich Kaltverformung ist die direkte Folge.

Mehr zum Thema
pixel