Tornado verschluckt Hyundai

Dashcam-Video aus Taiwan: Tornado reißt Hyundai von der Straße

13.08.2015 Online Redaktion

Besonders im Osten Österreichs war das Wetter in den vergangenen Wochen nicht unbedingt angenehm. Dieses Video ist für alle, die sich über die permanente Hitzebelästigung ärgern: Es zeigt sehr deutlich, dass es in anderen Teilen der Welt viel (viel, viel…) mehr Grund zum Jammern über das Wetter gibt. Zum Beispiel in Taiwan. Der ostasiatische Staat wurde am vergangenen Wochenende von heftigen Stürmen heimgesucht. Bevor er in China mehrere Todesopfer forderte und Schäden in Millionenhöhe anrichtete, wütete der Taifun „Soudelor“ auch auf Taiwan und versetzte die Inselbewohner in Angst und Schrecken. Wer sich während der Stürme auf der Straße befand, musste um sein Leben fürchten: Ein Dashcam-Video zeigt, wie ein plötzlich auftauchender Tornado einen weißen Hyundai samt Insassen von der Straße reißt und eine Frau ausspuckt.

Tornado verletzt Frau

In dem (falsch datierten) Dashcam-Video ist zu sehen, wie ein Hyundai Getz zuerst regelrecht um die Kurve geweht wird und dann in einem Tornado verschwindet. Als der Wirbelsturm vorbeigezogen ist, sitzt am rechten Straßenrand plötzlich eine Frau – sie war vermutlich zu Fuß unterwegs, als sie vom Tornado gepackt wurde. Der weiße Hyundai taucht weiter vorn im Bild wieder auf. Wie die neuseeländische Nachrichtenseite Stuff.co.nz berichtet, wurde die Frau bei dem Zwischenfall schwer verletzt, die Insassen des Hyundai blieben aber unverletzt.

Wer heute in 38+ Grad schwitzt, sollte sich dieses Video in Erinnerung rufen und sich glücklich schätzen. Immerhin schaft die Hitze es unter normalen Bedingungen nicht einmal, ein Auto zu schmelzen – geschweige denn, es gleich ganz davonzutragen.

Mehr zum Thema
pixel