1/6
 

John Griswell hört aus seinem Tesla ein seltsames Geräusch…

Wie bekommt man eine Katze in einen Tesla? Türe auf, Katze rein, Türe zu. Wie aber bekommt man eine Katze aus einem Tesla wieder heraus?

09.06.2015 Online Redaktion

Auf dem Weg zurück zu seinem Tesla Model S fällt dem Texaner John Griswell etwas Seltsames auf. Das Fahrzeug ist an einer steileren Stelle abgestellt und somit gerät die Unterseite des Hecks ins Blickfeld des US-Amerikaners. In der Nähe eines der hinteren Reifen ist die Pfote einer Katze zu sehen. Erst denkt Griswell, er habe eine Katze überfahren, später dann fällt ihm jedoch ein Maunzen auf. Nachdem die Katze sich nicht durch eine geöffnete Thunfischdose aus ihrem Versteck locken lässt, beschließt Griswell in die Werkstatt zu fahren. Dort kann der blinde Passagier befreit werden. Mittlerweile wurde ein neues Zuhause für die Katze gefunden. Künftig soll sie übrigens einen Namen mit Tesla-Bezug tragen. Nikola, Elon, Palo Alto, Akku,…?

Mehr zum Thema
pixel