Schlechter Scherz? BMX-Fahrer missbraucht Lamborghini Murcielago als Sprungschanze

Er zieht den Hass der Auto-affinen Internet-Gemeinde auf sich: der BMX-Biker, der einen Lamborghini Murcielago als Sprungschanze missbraucht.

21.04.2015 Online Redaktion

Wenn man sich ansieht, was Supercars heutzutage alles angetan wird, blutet dem Autofreund das Herz. Der rote Penis auf der Motorhaube eines Bugatti Veyron war wenigstens nur ein wenn auch schlechter, dann zumindest abwaschbarer Scherz mit Einverständnis des Autobesitzers. Was dieser BMX-Biker mit dem unschuldigen und vor allem teuren Lamborghini Murcielago macht, findet aber bestimmt niemand zum Lachen. Außer vielleicht Instagram-User „ajourneythroughtime“ alias Josh Navarro, der das Video vor einigen Tagen hochgeladen und sich somit als der respektlose Biker geoutet hat.

#BMX #NW #PNW #PDX #NBD #JIB #Lamborghini #RideEverything

Ein von Josh Navarro (@ajourneythroughtime) gepostetes Video am

In dem Video ist zu sehen, wie ein schwarz gekleideter BMX-Fahrer mit seinem Bike über einen vor einem Restaurant geparkten Lamborghini Murcielago „springt“ (mit Vollkontakt). Die Geräusche, die dabei zu hören sind, lassen vermuten, dass der orange Murcielago die Aktion nicht unbeschadet überstanden hat. Dementsprechend variieren auch die Kommentare zu Navarros Video von „cool“ bis zu „ich würde diesen verf****en Typen töten“.  Bleibt Navarro nur zu hoffen, dass die Polizei ihn findet, bevor der Murcielago-Besitzer es tut und das von einigen Usern suggerierte „Auge um Auge“-Prinzip anwendet: also mit dem Lambo über den BMX-Biker „springt“. Sehr realistisch ist diese Hoffnung aber nicht. Denn wie es aussieht, ist die Polizei von Portland anderweitig beschäftigt…

Did someone say free donuts?

Ein von Portland Police (@portlandpolice) gepostetes Foto am

Mehr zum Thema
  • Georg

    Über was man sich aufregen kann??? Luxusprobleme

pixel