Tollwut im Straßenverkehr

Das Motorrad hält an der Kreuzung, dahinter bleibt ein Auto stehen, ein Mann steigt aus. Der Biker fragt noch: „You got a problem?“ und ja, es gibt eines…

15.07.2015 Online Redaktion

Im Griechischen wird von Lyssa, im Lateinischen von Rabies und im Französischen von Rage gesprochen – eine Virusinfektion die eine lebensbedrohliche Gehirnentzündung verursacht. Wutkrankheit beschreibt es ebenfalls anschaulich. Die Rede ist von der Tollwut. Im Straßenverkehr besser bekannt unter Road Rage. Überreaktion, Wutausbrüche, Schimpftriaden und Handgreiflichkeiten gehen mit dieser Form der emotionalen Abgestumpftheit einher.

So auch in Yuma, Arizona

Mitunter kommt es vor, dass im Straßenverkehr zwei Menschen aneinandergeraten, in erster Linie sollte immer ein sachlicher, verbaler Weg gefunden werden um etwaige Eskalationen zu vermeiden. Oder aber, man schlägt wild auf einen Motorradfahrer ein, weil dieser einen geschnitten hat. Wird dann von ihm überwältigt und fixiert bis die Polizei kommt. Die Helmkamera filmt den gesamten Vorfall:

Mehr zum Thema
pixel