ihop
 

Riesiges Erdloch verschluckte 15 Autos auf einem Parkplatz

Ein 180 Meter langes, 15 Meter breites und mehr als 9 Meter tiefes Erdloch verschluckte 15 Autos am Parkplatz eines Fast Food-Restaurants in den USA – Ursache (noch) unbekannt

09.11.2015 Online Redaktion

In der kleinen Stadt Meridian im US-Bundesstaat Mississippi hörten die Besucher eines Fast Food Restaurant am Sonntag plötzlich eine Serie lauter Knalls, gefolgt von einem Stromausfall. Die verängstigten Kunden des IHOP-Restaurants dachten zuerst, es würde sich um ein Erdbeben handeln. Ein Blick aus dem Fenster belehrte sie eines besseren: Der Krach sowie der Stromausfall waren die Folge eines riesigen Erdlochs, das ihre Autos verschluckt hatte.

15 Autos „verschluckt“, niemand verletzt

Das Loch ist mittlerweile 180 Meter lang, 15 Meter breit und mehr als 9 Meter tief. Es „verschluckte“ 15 Autos auf dem Parkplatz des IHOP-Restaurants, verletzt wurde dabei aber niemand. Wie die Grube entstand, ist noch unbekannt, wie der lokale Nachrichtensender WTOK-TV berichtet. Meridians Bürgermeister Percy Bland betont aber, dass die Stadt alles daran setze, die Sicherheit ihrer Bürger zu gewährleisten. Derzeit sei man noch damit beschäftigt, Fakten zu sammeln.

 

Mehr zum Thema
pixel